IT-Anforderungs- und Änderungskoordination (w/m/d) - Potsdam

Anzeige vom 17.05.2019, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Potsdam, Bereich(e): SAP Sonstiges (» Druckversion)

Suchagent anlegen

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist das zentrale Immobilien­unter­nehmen des Bundes. Es gehört zum Geschäfts­bereich des Bundes­finanz­ministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immo­bilien­wirt­schaft. Aufgaben­schwer­punkte sind das ein­heit­liche Immo­bilien­management des Bundes, die Immo­bilien­verwaltung und der -verkauf sowie die forst- und natur­schutz­fach­liche Betreuung der Gelände­liegen­schaften. Bundes­weit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale in Bonn und neun Direktionen sowie insgesamt mehr als 120 Neben­stellen.

Die Sparte Informationstechnik ist verantwortlich für die Planung, die Entwicklung und den Betrieb von IT-Leistungen zur Unter­stützung der Geschäfts­prozesse der BImA. Zentraler Baustein ist dabei ein auf SAP-Basis einge­richtetes Manage­ment­system. Es umfasst derzeit die Systeme SAP ERP mit den Modulen/Komponenten FI (inkl. AA), CO (inkl. PCA), RE-FX (inkl. LUM & Fremdverwaltung/WEG), SEM, IM, PS, TR, MM, PM, CS, SD, SAP BW, SAP HCM, SAP SRM und SAP Solution Manager in den jeweils aktuellen Versionen. In den letzten Jahren erfolgte eine Konsoli­dierung der IT- und Arbeits­platz­infra­struktur. In diesem Rahmen wurden BImA-weit ca. 6.000 Arbeits­plätze von dezentralen Server­systemen in ein ein­heit­liches Basis­system Windows-basierend migriert (Virtualisierungs­plattform Microsoft Hyper-V und VM-Ware ESXi, Citrix XenApp / XenDesktop, Microsoft Windows Server 2008 R2, Active Directory, Microsoft Exchange Server, Dynamic Desktop, Terminal-Server-Desktop). Darüber hinaus befinden sich weitere Zusatz­kompo­nenten zur Abbildung von BImA-spezifischen Geschäfts­prozessen im Einsatz, die in die o. g. Land­schaft inte­griert sind.

In der Zentrale der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Anstalt des öffent­lichen Rechts – ist in der Sparte Informations­technik am Dienstort Potsdam folgender Dienst­posten bzw. Arbeits­platz zu besetzen:

IT-Anforderungs- und Änderungskoordination (w/m/d)

(ZEIT 2120)

Aufgabengebiet:

  • Fachliche Anleitung eines Teams in den Bereichen IT-Anfor­derungs- und Änderungs­management
  • IT-Lösungen aus Anforderungen mit den anderen Fach­gebieten der Abteilung und Fach­sparten der BImA ent­wickeln und konzipieren
  • Koordinierung und Mitwirkung des IT-Service Designs
  • Maßnahmen- und Fachplanungen sowie Konzepte (fach­liche und tech­nische Grob- / Fein­konzepte) zur Entwicklung, Anpassung und Änderungen von IT-Systemen, IT-Archi­tekturen und IT-Infra­strukturen steuern und an der Erstellung mitwirken
  • Steuerung von Analysen zur Identifizierung von Problemen sowohl proaktiv als auch reaktiv durchführen
  • Change-Anträge bewerten, IT-Planung steuern sowie Fach­bereiche bei Service­anfor­derungen für Changes bearbeiten
  • Mitwirkung bei der Planung von Maßnahmen
  • Steuerung von Projekten und Durchführung von Controllingmaßnahmen
  • Steuerung und Durchführung von Qualitäts­sicherungs­maßnahmen
  • Koordination bei der Auswertung und Analyse von Release- und Abnahmetests
  • Mitwirkung beim Release Management
  • Überwachung und Koordination von Terminen im Rahmen des IT-Anforderungs- und IT-Änderungs­managements
  • Mitwirkung in Projekten

Auf dem Arbeitsplatz fallen Dienstreisen an.

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Informatik, Wirt­schafts­informatik
    (Bachelor / Diplom-Abschluss FH) oder auf andere Weise erworbene gleich­wertige Fach­kennt­nisse und Erfahrungen
  • Mindestens 3 jährige praktische Erfahrungen im Bereich IT nach Abschluss des Studiums
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen bzgl. IT-Netzwerk­infra­strukturen sowie markt­üblicher Komponenten
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Nutzung und Entwicklung des Moduls SAP-REFX
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich IT-Anforderungs­management und IT-Änderungs­management
  • Erfahrungen im IT-Projektmanagement
  • Fundierte Kenntnisse bzgl. heterogener IT-Archi­tekturen und State-of-the-Art Infra­struktur­ansätzen (z. B. CLOUD, SOA, SAAS, IAAS etc.)
  • Kenntnisse von SAP-Systemlandschaften
  • Grundkenntnisse ITIL
  • Kenntnisse in den Bereichen IT-Recht und IT-Compliance
  • Kenntnisse in den Bereichen Datenschutz und IT-Sicherheit
  • IT-Englischkenntnisse
  • Sachlich realistische, strukturierte Denk- und Arbeitsweise
  • Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Fähigkeit, sich zügig in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten
  • Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeits­aufkommen selbst­ständig, gründ­lich und ziel­orientiert zu arbeiten
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausge­prägte Kommu­nikations­fähigkeit
  • Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausge­prägtes und ziel­orientiertes Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritik­fähig­keit und Sozialkompetenz
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähig­keit, Entschei­dungen zu treffen und Verant­wortung zu übernehmen

Wir bieten Ihnen:

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit allen Vor­teilen eines großen öffent­lichen Arbeitgebers
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeits­zeit­gestaltung
  • Fortbildungsangebote sowie beruf­liche Weiterentwicklung
  • Kurse zur Gesundheitsförderung und Vorsorge­maßnahmen sowie gesundes Arbeiten
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten sowie die Mög­lich­keit, ein Job­ticket zu erwerben
  • Unterstützung bei der Suche nach möglichst arbeits­ort­nahem und bezahl­barem Wohn­raum im Rahmen der Wohnungs­fürsorge des Bundes

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach Bundes­gleich­stellungs­gesetz, schwer­behinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vor­rangig berück­sichtigt.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungs­gesetzes ist die Bundes­anstalt für Immo­bilien­aufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbe­sondere auf höher­wertigen Dienst­posten – zu fördern und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immo­bilien­aufgaben sind grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­beschäf­tigung geeignet. Gehen entsprechende Bewer­bungen ein, wird für den jeweiligen Arbeits­platz geprüft, ob den Teil­zeit­wünschen im Rahmen der dienst­lichen Möglichkeiten (insbe­sondere Anfor­derungen des Arbeits­platzes, gewünschte Gestal­tung der Teil­zeit) ent­sprochen werden kann.

Die Einstellung für die Stelle ZEIT 2120 erfolgt unbefristet nach Entgeltgruppe 12 TVöD Bund.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 
Dann richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivations­schreiben, Lebens­lauf, Arbeits­zeug­nisse, Abschluss­zeug­nisse etc.) – vorzugs­weise per E-Mail – unter Angabe der Kennziffer ZEIT 2120  bis zum 24. Mai 2019 an:  
Bewerbung-Zentrale@bundesimmobilien.deIn diesem Falle fassen Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in einer Datei zusammen. Der E-Mail-Anhang einer E-Mail­bewerbung sollte nicht größer als 9 MB sein.

oder nutzen Sie den Postweg:

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Sparte Organisation und Personal
Ellerstraße 56, 53119 Bonn


Haben Sie weitere Fragen?
Als Ansprechpersonen stehen Ihnen Herr Rubinger (fach­lich) unter der Tele­fon­nummer 0331 58178-422 oder Frau Werschnitzke (personal­recht­lich) unter der Tele­fon­nummer 0228 37787-727 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bundesimmobilien.de.

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
2019-05-24T22:00:00Z null
null
null null
2019-05-03 [
Potsdam 14467
52.41117999999999 13.08203
]