IT-Anforderungs- und Änderungskoordinator (m/w/d) - Potsdam

Anzeige vom 11.01.2019, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Potsdam, Bereich(e): SAP Sonstiges (» Druckversion)

Bewerben über DV-Treff

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist eine bundes­unmittel­bare rechts­fähige Anstalt des öffent­lichen Rechts im Geschäfts­bereich des Bundes­ministeriums der Finanzen und Immo­bilien­dienst­leisterin des Bundes. Mit rund 7.100 Beschäf­tigten und 120 Haupt- und Neben­stellen gliedert sich die BImA bundes­weit in fünf operativ tätige Sparten sowie drei Quer­schnitts­bereiche mit den Sparten Finanzen, Organisation / Personal und Infor­mations­technik.

Die Sparte Informationstechnik ist ver­ant­wort­lich für die Planung, die Ent­wick­lung und den Betrieb von IT-Leistungen zur Unter­stützung der Geschäfts­prozesse der BImA. Zentraler Bau­stein ist dabei ein auf SAP-Basis einge­richtetes Manage­ment­system. Es umfasst der­zeit die Systeme SAP ERP mit den Modulen/Komponenten FI (inkl. AA), CO (inkl. PCA), RE-FX (inkl. LUM & Fremdverwaltung/WEG), SEM, IM, PS, TR, MM, PM, CS, SD, SAP BW, SAP HCM, SAP SRM und SAP Solution Manager in den jeweils aktuellen Versionen. In den letzten Jahren erfolgte eine Konsoli­dierung der IT- und Arbeits­platz­infra­struktur. In diesem Rahmen wurden BImA-weit ca. 6.000 Arbeits­plätze von dezentralen Server­systemen in ein ein­heit­liches Basis­system Windows-basierend migriert (Virtualisierungs­plattform Microsoft Hyper-V und VM-Ware ESXi, Citrix XenApp / XenDesktop, Microsoft Windows Server 2008 R2, Active Directory, Microsoft Exchange Server, Dynamic Desktop, Terminal-Server-Desktop). Darüber hinaus befinden sich weitere Zusatz­kompo­nenten zur Abbil­dung von BImA-spezi­fischen Geschäfts­prozessen im Einsatz, die in die o. g. Land­schaft inte­griert sind.

In der Zentrale der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Anstalt des öffent­lichen Rechts – ist in der Sparte Informations­technik am Dienstort Potsdam schnellstmöglich folgender Arbeits­platz zu besetzen:

IT-Anforderungs- und Änderungskoordinator (m/w/d)

(ZEIT 2120)

Aufgabengebiet:

  • Fachliche Anleitung eines Teams in den Bereichen IT-Anfor­derungs- und Ände­rungs­management
  • IT-Lösungen aus Anfor­derungen mit den anderen Fach­gebieten der Abtei­lung und Fach­sparten der BImA ent­wickeln und konzipieren
  • Koordinierung und Mitwirkung des IT-Service Designs
  • Maßnahmen- und Fach­planungen sowie Konzepte (fach­liche und tech­nische Grob- / Fein­konzepte) zur Ent­wick­lung, Anpassung und Ände­rungen von IT-Systemen, IT-Archi­tekturen und IT-Infra­strukturen steuern und an der Erstel­lung mitwirken
  • Steuerung von Analysen zur Identi­fizie­rung von Problemen sowohl proaktiv als auch reaktiv durchführen
  • Change-Anträge bewerten, IT-Planung steuern sowie Fach­bereiche bei Service­anfor­derungen für Changes bearbeiten
  • Mitwirkung bei der Planung von Maßnahmen
  • Steuerung von Projekten und Durch­führung von Controllingmaßnahmen
  • Steuerung und Durchführung von Quali­täts­sicherungs­maßnahmen
  • Koordination bei der Auswertung und Analyse von Release- und Abnahmetests
  • Mitwirkung beim Release Management
  • Überwachung und Koordination von Terminen im Rahmen des IT-Anforderungs- und IT-Änderungsmanagements
  • Mitwirkung in Projekten

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschul­studium in der Fach­richtung Infor­matik, Wirt­schafts­informatik (Bachelor / Diplom-Abschluss FH) oder auf andere Weise erwor­bene gleich­wertige Fach­kennt­nisse und Erfahrungen
  • Mindestens 3-jährige praktische Erfah­rungen im Bereich IT nach Abschluss des Studiums
  • Fundierte Kenntnisse und Erfah­rungen bzgl. IT-Netzwerk­infra­strukturen sowie markt­üblicher Komponenten
  • Kenntnisse und Erfah­rungen in der Nutzung und Ent­wick­lung des Moduls SAP-REFX
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich IT-Anfor­derungs­manage­ment und IT-Ände­rungs­management
  • Erfahrungen im IT-Projektmanagement
  • Fundierte Kenntnisse bzgl. heterogener IT-Architekturen und State-of-the-Art Infra­struktur­ansätzen (z. B. CLOUD, SOA, SAAS, IAAS, etc.)
  • Kenntnisse von SAP-Systemlandschaften
  • Grundkenntnisse ITIL
  • Kenntnisse in den Bereichen IT-Recht und IT-Compliance
  • Kenntnisse in den Bereichen Daten­schutz und IT-Sicherheit
  • IT-Englischkenntnisse
  • Sachlich realistische, struktu­rierte Denk- und Arbeitsweise
  • Gutes Organisationsgeschick, Befähi­gung zum wirt­schaft­lichen Denken und Handeln
  • Fähigkeit, sich zügig in wechselnde Aufgaben­felder einzuarbeiten
  • Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeits­aufkommen selbst­ständig, gründ­lich und ziel­orientiert zu arbeiten
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausge­prägte Kommu­nikations­fähigkeit
  • Kunden-/adressaten­orientiertes Verhalten, ausge­prägtes und ziel­orien­tiertes Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zum team­orien­tierten Handeln, Kritik­fähig­keit und Sozialkompetenz
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähig­keit, Entschei­dungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung. Bei gleicher Eig­nung werden Frauen nach Bundes­gleich­stellungs­gesetz, schwer­behinderte Menschen nach Maß­gabe des § 2 SGB IX vor­rangig berücksichtigt.

Im Rahmen des Bundes­gleich­stellungs­gesetzes ist die Bundes­anstalt für Immo­bilien­aufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbe­sondere auf höher­wertigen Dienst­posten – zu fördern und fordert deshalb Frauen beson­ders zu Bewer­bungen auf.

Die Arbeitsplätze in der Bundes­anstalt für Immo­bilien­aufgaben sind grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­beschäf­tigung geeignet. Gehen ent­sprechende Bewer­bungen ein, wird für den jewei­ligen Arbeits­platz geprüft, ob den Teil­zeit­wünschen im Rahmen der dienst­lichen Mög­lich­keiten (insbe­sondere Anfor­derungen des Arbeits­platzes, gewünschte Gestal­tung der Teil­zeit) ent­sprochen werden kann.

Die Einstellung für die Stelle ZEIT 2120 erfolgt unbefristet nach Entgeltgruppe 12 TVöD Bund.
 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ZEIT 2120 bis zum 31. Januar 2019 an

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Sparte Organisation und Personal
Ellerstraße 56, 53119 Bonn


oder nutzen Sie die Möglichkeit einer E-Mail­bewerbung an
Bewerbung-Zentrale@bundesimmobilien.de. In diesem Falle fassen Sie bitte Ihre Bewer­bungs­unter­lagen in einer Datei zusammen. Der E-Mail-Anhang einer E-Mail­bewer­bung sollte nicht größer als 9 MB sein.

Als Ansprechpersonen stehen Ihnen Herr Rubinger (fach­lich) unter der Tele­fon­nummer 0331 58178-422 oder Frau Werschnitzke (personal­recht­lich) unter der Tele­fon­nummer 0228 37787-727 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bundesimmobilien.de.