IT-Anforderungskoordinator / IT-Anforderungskoordinatorin (m/w/d) - Potsdam

Anzeige vom 12.03.2019, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Potsdam, Bereich(e): SAP Sonstiges (» Druckversion)

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist eine bundesunmittelbare rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen und Immobiliendienstleisterin des Bundes. Mit rund 7.100 Beschäftigten und 120 Haupt- und Nebenstellen gliedert sich die BImA bundesweit in fünf operativ tätige Sparten sowie drei Querschnittsbereiche mit den Sparten Finanzen, Organisation / Personal und Infor­mations­technik.

Die Sparte Informationstechnik ist verantwortlich für die Planung, die Entwicklung und den Betrieb von IT-Leistungen zur Unterstützung der Geschäftsprozesse der BImA. Zentraler Baustein ist dabei ein auf SAP-Basis eingerichtetes Managementsystem. Es umfasst derzeit die Systeme SAP ERP mit den Modulen / Komponenten FI (inkl. AA), CO (inkl. PCA), RE-FX (inkl. LUM & Fremdverwaltung/WEG), SEM, IM, PS, TR, MM, PM, CS, SD, SAP BW, SAP HCM, SAP SRM und SAP Solution Manager in den jeweils aktuellen Versionen. In den letzten Jahren erfolgte eine Konsolidierung der IT- und Arbeitsplatzinfrastruktur. In diesem Rahmen wurden BImA-weit ca. 6.000 Arbeitsplätze von dezentralen Serversystemen in ein einheitliches Basissystem Windows-basierend migriert (Virtualisierungsplattform Microsoft Hyper-V und VM-Ware ESXi, Citrix XenApp / XenDesktop, Microsoft Windows Server 2008 R2, Active Directory, Microsoft Exchange Server, Dynamic Desktop, Terminal-Server-Desktop). Darüber hinaus befinden sich weitere Zusatzkomponenten zur Abbildung von BImA-spezifischen Geschäftsprozessen im Einsatz, die in die o. g. Landschaft integriert sind.

In der Zentrale der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist in der Sparte Informationstechnik am Dienstort Potsdam folgender Dienstposten bzw. Arbeitsplatz zu besetzen:

IT-Anforderungskoordinator / IT-Anforderungskoordinatorin (m/w/d)

(Kennziffer: ZEIT 2123)

Aufgaben:

  • Fachliche Leitung eines Teams in den Bereichen Anforderungs- und Änder­ungs­mana­gement
  • IT-Lösungen aus Anforderungen mit den anderen Fachgebieten der Abteilung und Fach­sparten der BImA entwickeln und konzipieren 
  • Mitwirkung des IT-Service Designs
  • IT-Planungen und Konzepte (fachliche und technische Grob- / Feinkonzepte) zur Ent­wick­lung, Anpassung und Änderungen von IT-Systemen
  • Analysen zur Identifizierung von Problemen, sowohl proaktiv als auch reaktiv durchführen
  • Change-Anträge erstellen und bewerten, Steuern der Planung sowie die Fachbereiche bei Serviceanforderungen für Changes beraten und selbstständig durchführen
  • Planung von Maßnahmen
  • Prüfung, Auswertung sowie Tests

Auf dem Arbeitsplatz fallen Dienstreisen an.

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaft (Bachelor / Diplom-Abschluss FH) bzw. auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen
  • Mindestens 3-jährige praktische Erfahrung im Bereich IT nach Abschluss des Studiums
  • Fundierte Kenntnisse bzgl. heterogener IT-Architekturen und State-of-the-Art Infra­struk­tur­ansätzen (z. B. CLOUD, SOA, SAAS, IAAS etc.)
  • Fundierte Kenntnisse bzgl. IT-Netzwerkinfrastrukturen sowie marktüblicher Komponenten
  • Kenntnisse von SAP-Systemlandschaften wünschenswert
  • Grundkenntnisse ITIL
  • Gute Kenntnisse im Bereich Anforderungsmanagement
  • Gute Kenntnisse im Bereich IT-Änderungsmanagement
  • IT-Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in den Bereichen IT-Recht und IT-Compliance
  • Kenntnisse in den Bereichen Datenschutz und IT-Sicherheit
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift der deutschen Sprache, ausgeprägte Kommu­nikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative, Flexibilität und Offenheit für neue Aufgaben
  • Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, zielorientiert und sicher zu arbeiten
  • Ausgeprägtes Servicebewusstsein und Kundenorientierung
  • Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und Sozialkompetenz
  • Gutes Urteilsvermögen

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilien­aufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auf höherwertigen Dienstposten – zu fördern und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Die Einstellung für die Stelle ZEIT 2123 erfolgt unbefristet nach Entgeltgruppe 12 TVöD Bund.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ZEIT 2123 bis zum 18. März 2019 an

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Sparte Organisation und Personal
Ellerstraße 56, 53119 Bonn

oder nutzen Sie die Möglichkeit einer E-Mail-Bewerbung an
Bewerbung-Zentrale@bundesimmobilien.de! In diesem Falle fassen Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in einer Datei zusammen. Der E-Mail-Anhang einer E-Mail-Bewerbung sollte nicht größer als 9 MB sein.

Als Ansprechpersonen stehen Ihnen Herr Rubinger (fachlich) unter der Telefonnummer 0331 58178-422 oder Frau Werschnitzke (personalrechtlich) unter der Telefonnummer 0228 37787-727 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bundesimmobilien.de.