Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich IT-Sicherheit - Bonn

Anzeige vom 01.03.2019, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn, Bereich(e): SAP Sonstiges (» Druckversion)

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist eine bundes­unmittel­bare rechts­fähige Anstalt des öffent­lichen Rechts. Als wert­orientiert geführtes und kauf­männisch handelndes, eigen­verant­wort­liches Unter­nehmen geht die Bundes­anstalt für Immo­bilien­aufgaben neue Wege im Immo­bilien­manage­ment der Öffent­lichen Verwaltung. Zu unseren Aufgaben zählen insbe­sondere ein ressort­über­greifendes, ein­heit­liches Immo­bilien­manage­ment inner­halb der Bundes­verwaltung, die Deckung des Grund­stücks- und Raum­bedarfs für Bundes­zwecke, die Verwal­tung und Verwer­tung von Grunds­tücken, die nicht für Verwal­tungs­zwecke des Bundes benötigt werden sowie forst­liche Dienst­leistungen ein­schließ­lich forst­licher Bewirt­schaftung und natur­schutz­fach­licher Betreuung des Liegen­schafts­vermögens des Bundes. Die Bilanz­summe beträgt rund 27 Mrd. €, der Umsatz rund 5 Mrd. €. Unsere Markt­nähe im gesamten Bundes­gebiet stellen wir mit insge­samt rund 7.100 Beschäf­tigten verteilt auf die Zentrale Bonn und 9 Direktionen (Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock) mit insgesamt rund 120 Haupt- und Neben­stellen vor Ort sicher.

In der Zentrale der Bundesanstalt für Immo­bilien­aufgaben – Anstalt des öffent­lichen Rechts – ist in der Sparte Organisation und Personal am Arbeitsort Bonn (Ellerstraße 56) folgender Arbeitsplatz unbefristet zu besetzen:

Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich IT-Sicherheit

(Kennziffer ZEOP 2023, bewertet nach Entgeltgruppe 9b TVöD Bund)

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Mitwirkung beim Berichtswesen, Über­wachung und Control­ling von Maßnahmen
  • Dokumentation und Pflege von Inhalten in IT-Datenbanken und Fachverfahren
  • Ansprechperson für die Haupt­stellen, Kommu­nikation mit Infor­mations­zentrum Bund (ITZ-Bund) in allen Ange­legen­heiten bezüg­lich Kryptier­geräten und Geheim­schutz und Infor­mations­technik der BImA bezüglich Kryptier­mittel­verwaltung, Verwal­tung vertrau­licher elektro­nischer und papier­gebundener Akten

Auf dem Arbeitsplatz fallen – teilweise mehrtägige – Dienst­reisen im gesamten Bundesgebiet an.

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor o. ä.) oder eine ver­gleich­bare Quali­fikation oder auf andere Weise erworbene gleich­wertige Fach­kennt­nisse und Erfahrungen
  • Kenntnisse in allen gängigen MS Office-Programmen insbesondere MS Excel
  • Kenntnisse im Umgang mit Modulen der HiScout GRC Suite
  • Kenntnisse im Umgang mit einem Content-Management-System (z. B. CMS Fiona)
  • Bereitschaft zu einer erweiterten Sicher­heits­über­prüfung nach § 9 SÜG (sog. Ü2)

Weitere Anforderungen sind:

  • Kunden- / adressatenorientiertes Verhalten sowie ausge­prägtes und ziel­orientiertes Verhandlungsgeschick
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähig­keit, Entschei­dungen zu treffen und Verant­wortung zu übernehmen
  • Gute und zügige Auffassungs­gabe, Eigen­initia­tive und Fähig­keit zum kreativen und konzep­tionellen Arbeiten
  • Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritik­fähig­keit und Sozialkompetenz
  • Gründliche und sorgfältige Arbeits­weise bei hoher Zuver­lässig­keit und gutes Organi­sations­geschick
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausge­prägte Kommunikations­fähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante und abwechslungs­reiche Tätig­keit mit allen Vor­teilen eines großen öffent­lichen Arbeitgebers.
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Gleit­zeit und eine familien­freund­liche Work-Life-Balance.
  • Eine individuelle Einar­beitung, die durch erfahrene Kolle­ginnen und Kollegen begleitet wird.
  • Fortbildungsangebote sowie beruf­liche Weiterentwicklung.
  • Vorhandene Parkgelegenheiten.

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung. Bei gleicher Eignung werden schwer­behinderte Menschen nach Maß­gabe des § 2 SGB IX vorrangig berück­sichtigt.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immo­bilien­aufgaben sind grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­beschäf­tigung geeignet. Gehen ent­sprechende Bewer­bungen ein, wird für den jewei­ligen Arbeits­platz geprüft, ob den Teil­zeit­wünschen im Rahmen der dienst­lichen Mög­lich­keiten (insbe­sondere Anfor­derungen des Arbeits­platzes, gewünschte Gestal­tung der Teil­zeit) entsprochen werden kann.

Die Einstellung erfolgt unbefristet nach Entgeltgruppe 9b TVöD Bund.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bewerbungen mit aussagekräftigen Unter­lagen (Moti­vations­schreiben, Lebens­lauf, Zeug­nisse, Arbeits­zeug­nisse, Urkunden etc.) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ZEOP 2023 bis zum 11. März 2019 an

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Sparte Organisation und Personal
Ellerstraße 56, 53119 Bonn

oder nutzen Sie die Möglichkeit einer E-Mailbewerbung an
Bewerbung-Zentrale@bundesimmobilien.de. In diesem Falle fassen Sie bitte Ihre Bewer­bungs­unter­lagen in einer Datei zusammen und geben bitte die entsprechende Kenn­ziffer im Betreff an. Der E-Mail-Anhang einer E-Mail­bewerbung sollte nicht größer als 9 MB sein.

Als Ansprechpersonen stehen Ihnen Herrn Schulz (fach­lich) unter der Tele­fon­nummer 0228 37787-751 oder Frau Jänchen (personal­recht­lich) unter der Tele­fon­nummer 0228 37787-756 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bundesimmobilien.de.