SAP-Modul Verantwortliche / SAP-Modul Verantwortlicher (w/m/d) - München

Anzeige vom 03.07.2019, Landeshauptstadt München, München, Bereich(e): SAP Vertrieb SD (» Druckversion)

Suchagent anlegen
Landeshauptstadt München bild
AWV

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als

 

 

SAP-Modul Verantwortliche und SAP-Modul Verantwortlicher (w/m/d)

in A 11 / E 11 TVöD, unbefristet in Voll- oder Teilzeit
Verfahrensnummer 9548

Linie

Ihr Einsatzbereich:
Abfallwirtschaftsbetrieb München, Abteilung Personal, Organisation und IT, Hanauer Str. 1

Da sein für München! Seit bereits 125 Jahren garantiert der Abfallwirtschaftsbetrieb München einen ökologisch hochwertigen und gleichzeitig wirtschaftlichen Entsorgungsservice für die Münchner Haushalte und Gewerbebetriebe – mit dem Know-how und Engagement unserer rund 1.500 Beschäftigten, mit leistungsstarken Ein­richtungen, modernsten Technologien und vor allem mit bürgernahen Serviceleistungen. Als weltoffener und zuverlässiger Arbeitgeber setzen wir uns engagiert für die Zufriedenheit und Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und übernehmen als kommunaler Eigenbetrieb der Landeshauptstadt München durch Kooperationen mit sozialen Projekten zudem gesellschaftliche Verantwortung.

Der Schwerpunkt der IT-Landschaft im AWM ist die abfallwirtschaftliche SAP-Branchenlösung. Das SAP-Team im AWM hat die Aufgabe, die Branchenlösung des AWM zu betreuen und weiterzuentwickeln.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Verantwortliche SAP-Modulbetreuung für jeweils ein SAP-Modul u. a. Benutzer- und Berechtigungsverwaltung, SAP-SD oder SAP-BI inklusive Customizing
  • Planen, Konzeptionieren und Umsetzen von Weiterentwicklungen des SAP-Moduls im Rahmen des Lifecycle-Managements
  • Analysieren und Beurteilen der technischen, modulspezifischen und wirtschaftlichen Machbarkeit auch im Zusammenhang mit der gesamten Branchenlösung des AWM
  • Betreuen und Schulen der KeyUser/innen bei Änderungen und Tests sowie Durchführen von Second-Level-Support und Changemanagement
  • Mitarbeiten bei Projekten bei der Einführung neuer Geschäftsprozesse beziehungsweise beim Ausbau von vorhandenen Geschäftsprozessen in der Branchenlösung

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebenen Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem ab­ge­schlossenen Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirt­schaftsinformatik oder einem abgeschlossenen Hochschulstudium und Berufserfahrung im IT-Bereich oder mit gleichwertigen Kenntnissen und Fähigkeiten.

 

Des Weiteren sind insbesondere Verantwortungsbereitschaft und analytisches Denkvermögen erforderlich.

 

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz: wie Informations- und Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz: z. B. Organisationstalent, fachliche Problem­lösungs­kompetenz
  • Persönliche Eigenschaften: insbesondere selbstständiges Arbeiten, Genauigkeit, Zu­ver­lässig­keit und ein hohes Maß an serviceorientiertem Denken und Handeln
  • Fachliche Kompetenz: fundierte Kenntnisse über das Gesamtsystem SAP sowie Kenntnisse und Erfahrungen im SAP-Umfeld nachgewiesen durch ein SAP-Zertifikat, fundierte Kenntnisse in der Anforderungsqualifizierung und der Kosten- und Nutzen­betrachtung, sehr gute Kenntnisse über Geschäfts- und IT-Prozesse, detaillierte Kenntnisse und Erfahrungen in IT-Projekten

    Kenntnisse nach ITIL V3 sind von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in E 11 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 11 ausgebracht.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne die SAP-Verantwortliche, Frau Harjung (Tel. 089 233-31034).


Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Lechtenberg (Tel. 089 233-22637) von der Abteilung P 5.132 – Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Ver­fahrens­nummer 9548 (P 5.132) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Ab­schluss­zeugnis Berufsausbildung / Studium und Arbeitszeugnisse.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 09.07.2019.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Wappen

 Weiter zum Bewerbungsportal

footer DBP total e quality charta der vielfalt