SAP-Modulbetreuerin / SAP-Modulbetreuer (w/m/d) - München

Anzeige vom 07.06.2019, Landeshauptstadt München, München, Bereich(e): SAP Accounting FI,CO (» Druckversion)

Suchagent anlegen
Landeshauptstadt München bild

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als

SAP-Modulbetreuerin und SAP-Modulbetreuer (w/m/d)

A 12 / E 12 TVöD, mehrere Stellen, unbefristet in Voll- oder Teilzeit
Verfahrensnummer 9395

Linie

Ihr Einsatzbereich:
Eigenbetrieb it@M, Geschäftsfeld Kundenmanagement, Servicebereich Modulbetreuung, Agnes-Pockels-Bogen 21

Der Eigenbetrieb it@M ist der städtische Dienstleister für Informations- und Tele­kommuni­kations­technik der Landeshauptstadt München. it@M unterstützt die Arbeit der städtischen Referate mit modernen, wirtschaftlichen und professionellen IT- und TK-Lösungen.

Der Servicebereich SAP-Modulbetreuung hat den korrekten Betrieb und den kontinuierlichen Aus­bau der definierten SAP-Landschaft der Landeshauptstadt München (Customizing, Fach­modul­betreuung) an neue oder geänderte fachliche Anforderungen sicherzustellen. Be­stehende SAP-Anwendungen werden bereits auf mehr als 30 % aller städtischen Arbeits­plätze für etwa 7.500 SAP-Benutzer/innen in einer breiten Palette von Modulen und Produkten bereitgestellt. Die informationstechnische Unterstützung der unter­nehmens­kritischen Ge­schäfts­prozesse findet in folgenden Anwendungsbereichen bzw. SAP-Modulen statt: Finanzen und Controlling: FI, CO, PSM, PSCD, CATS, GPM, Banken­buch­haltung und ECCS.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Umfängliches Betreuen und Customizen einer prozessorientierten Auswahl von SAP-Modulen (einer Modulgruppe), basierend auf fachlichen Anforderungen der Referate / des Eigen­betriebes
  • Analysieren und Beurteilen von Fachanforderungen u. a. in Bezug auf Machbarkeit, Redundanzen und Wiederverwertbarkeit
  • Mitwirken beim fachlichen Prozessdesign (Requirements Engineering) in Entwicklungs- und Implementierungsprojekten inklusive Unterstützen von SAP-Rollouts sowie bei ver­schiedenen stadtweiten aber auch it@M-internen Projekten (z. B. CAFM, PSCD)
  • Durchführen von Incident- und Problem-Management
  • Erstellen von Systemspezifikationen im SAP-Umfeld

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebenen Positionen suchen wir engagierte Persönlichkeiten mit einem ab­ge­schlossenen Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirt­schafts­informatik oder einem abgeschlossenen Hochschulstudium mit mehrjähriger Berufs­erfahrung im IT-Bereich oder mit gleichwertigen Kenntnissen und Fähigkeiten.

 

Des Weiteren sind insbesondere Kommmunikationsstärke und Kundenorientierung erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz: wie Teamfähigkeit, die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz: z. B. zielorientiertes Handeln, fachliche und technische Problem­lösungs­kompetenz
  • Persönliche Eigenschaften: insbesondere analytisches Denkvermögen, selbstständiges Arbeiten, Entscheidungsfreude, Verantwortungsbewusstsein
  • Fachliche Kompetenz: mehrjährige Erfahrung in der SAP-Fachmodulbetreuung und im Customizing in mindestens einem der zu betreuenden SAP-Module unter Beachtung von Ab­hängig­keit und Integration zu anderen Modulen (inklusive HCM), fundierte Kenntnisse von Test­methodiken und -werkzeugen

    Kenntnisse über die Prozesse im Behördenumfeld sind von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 12 TVöD. Bei Erfüllung der beamten­rechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stellen sind in BesGr. A 12 ausgebracht.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufs­lebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne die Leiterin des Serviceteams SAP-Modulbetreuung, Frau Lorenz (Tel. 089 233-723018).


Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Heindl (Tel. 089 233-22737) von der Abteilung P 5.132 – Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Ver­fahrens­nummer 9395 (P 5.132) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschluss­zeugnis Berufsausbildung / Studium und Arbeitszeugnisse.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 16.06.2019.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Wappen

 Weiter zum Bewerbungsportal

footer DBP total e quality charta der vielfalt