Servicemitarbeiter / Servicemitarbeiterin IT-Entwicklung - München

Anzeige vom 08.03.2019, Landeshauptstadt München, München, Bereich(e): SAP Programmierung (ABAP/4), SAP Sonstiges (» Druckversion)

Suchagent anlegen
Landeshauptstadt München bild

Die Landeshauptstadt München sucht
für den Eigenbetrieb it@M, Geschäftsbereich Anwendungen,
Serviceteam SAP Programmierung
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Servicemitarbeiter/in IT-Entwicklung

in Besoldungsgruppe A 12 / Entgeltgruppe 12 TVöD.

Der Eigenbetrieb it@M ist der städtische Dienstleister für Informations- und Tele­kommuni­kations­technik der Landeshauptstadt München. it@M unterstützt die Arbeit der städtischen Referate mit modernen, wirtschaftlichen und professionellen IT- und TK-Lösungen.

Das Serviceteam SAP Pro­gram­mierung ver­ant­wortet Mo­di­fi­zier­ungen der SAP-Stan­dard­soft­ware sowie Eigen- und Weiterentwicklungen im Rahmen von Kunden­an­forder­ungen. Die Standard­software beinhaltet u. a. An­wendungs­pakete in den Bereichen Personal­wirtschaft, Finanz­wesen, Logistik, Customer Relation­ship Ma­na­ge­ment, Supplier Relation­ship Ma­na­ge­ment sowie Projekt­steuerungs- und An­lagen­ma­na­ge­ment. Die Pro­grammier­ungen werden in ABAP (-Objects), SAPscript, Smart Forms und Java ausgeführt.

Im Zusammenhang mit der bevorstehenden Reorganisation der IT der Landeshauptstadt München können sich sowohl organisatorische Änderungen als auch Veränderungen im Auf­gaben­zuschnitt ergeben.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Entwickeln von Applikationen in folgenden Sprachen und Techniken: ABAP klassisch, ABAP Objects, Misch­formen, XSLT, Java (J2EE), Daten­bank­zu­griffe: Open SQL, Ober­flächen: Dynpro (SAP GUI), Internet Services, BSP, WebDynpro (Browser), Formulare: SAPscript, Smart Forms, Adobe PDF basierte Formulare
  • Pflegen und Weiter­entwickeln der SAP-Middleware PO (Process Orchestration) basierend auf Java
  • Mitarbeiten beim Einführen und Testen neuer Software­lösungen und -anpassungen unter Beachtung eines Qualitäts­managements
  • Mitarbeiten bei der Auswahl der notwendigen Hard- und Software im Rahmen der Rolle Technical Requirement Engineer (TRE) (m/w/d)

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Per­sönlich­keit mit einem ab­ge­schlos­senen Hoch­schul­studium der Fach­richtung Informatik, Ver­waltungs­informatik, Wirt­schafts­informatik oder einem abgeschlossenen Hoch­schul­studium mit langjähriger Berufs­erfahrung im IT-Bereich oder mit gleichwertigen Kennt­nissen und Fähig­keiten.

 

Des Weiteren sind insbesondere Teamfähigkeit und die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen
erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz: wie dienstleistungsorientiertes Handeln, Informations- und Kom­mu­ni­ka­tions­stärke, Gender- und inter­kulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz: z. B. konzeptionelles und zielorientiertes Arbeiten, Ko­ordi­nations­fähigkeit
  • Persönliche Eigenschaften: insbesondere analytisches Denkvermögen, selbst­ständiges Arbeiten, Kreativität
  • Fachliche Kompetenz: umfassende Kenntnisse sowie mehr­jährige praktische Er­fahr­ung bei der Reali­sierung und War­tung von IT-Lösungen und im Umgang mit der SAP ArchiveLink Schnitt­stelle, sehr gute Kennt­nisse des SAP Public Sector Kassen- und Ein­nahmen­ma­na­ge­ments (PSCD) sowie der ITIL-Prozesse

    Erfahrung im Projekt­management sowie vertiefte Kennt­nisse in den Programmier­sprachen ABAP und ABAP Objects und der SAP NetWeaver Process Orchestration (SAP NetWeaver PO) sind von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 12 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 12 ausgebracht. Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne der Leiter des Serviceteams SAP Programmierung, Herr Meyer (Tel. 089 233-722807).

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Heindl (Tel. 089 233-22737) von der Abteilung P 5.132 - Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Ver­fahrens­nummer 8569 (P 5.132) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Ab­schluss­zeugnis Berufsausbildung / Studium und Arbeitszeugnisse.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 19.03.2019.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Wappen

 Weiter zum Bewerbungsportal

footer DBP total e quality charta der vielfalt